Über uns

Familienbetrieb mit Tradition und Herzblut

Wer steckt hinter dem Biohof Decker? Ist das ein „echter Bauernhof“? Wir können mit Stolz sagen: ja! Bis in das Jahr 1600 reicht unsere Familiengeschichte hier auf dem Hof zurück. Über viele Generationen hinweg wurde unser Betrieb genau hier im mittelfränkischen Wachendorf mit viel Einsatz und Herzblut geführt.

Dabei wandelte und entwickelte sich der Hof stetig fort und jede Generation brachte Neues ein. So legten Doris Egerer-Decker und Robert Decker den Grundstein für die Direktvermarktung und begannen, 1991 Spargel und 2002 Erdbeeren anzubauen. Die Ernte wird auch heute noch zur Saison im eigenen Hofladen verkauft.

Nach seinem Studium stieg Michael Decker im Jahr 2012 in den Betrieb mit ein und mit ihm wieder neue Ideen.

Uns war es schon immer besonders wichtig, Ihnen als Kunden qualitativ hochwertige Produkte anzubieten und im Einklang mit der Natur zu produzieren. Daher wurde zunächst gemeinsam entschieden, die konventionelle Schweinemast aufzugeben und sich intensiver der regionalen Direktvermarktung und dem Ackerbau zu widmen. Seit 2017 haben wir auch auf biologische Landwirtschaft umgestellt (aktuell sind wir mit unseren Produkten in der Umstellungsphase) und bauen nach den Richtlinien des Verbandes Naturland an.

Auf dem Hof leben zur Zeit vier Generationen im Alter von 2-84 Jahren. Unsere seit Jahren fest wiederkehrenden Saisonarbeitskräfte wohnen zur Saison ebenfalls mit auf dem Hof. Wir leben hier, wir arbeiten hier gemeinsam als eingespieltes Team und wir lieben, was wir tun. Unser Ziel ist es, dass Sie, unsere Kunden, diese Hingabe und unsere Naturverbundenheit in unseren Produkten schmecken und sehen können.

Gerne stehen wir Ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Verfügung.

Zuletzt angesehen